Dezember 2009
Flieg, kleiner Schmetterling
Hillebrand, Petra
Verlagsanstalt Tyrolia, Innsbruck, 2009.

Mindestens eine von drei Frauen muss es einmal selbst durchmachen: Die Schwangerschaft verlief in guter Hoffnung, doch das Kind ging wieder, noch ehe es die Welt mit seinen eigenen Füßen betreten durfte. Abortus, Fehlgeburt, Tod im Säuglingsalter kommen leider nicht selten vor. Und viele betroffene Eltern möchten endlich darüber sprechen, ihrer Trauer Ausdruck geben und in liebevoller Weise von ihrem verstorbenen Kind Abschied nehmen. Mit ihren Trauergedichten findet Petra Hillebrand den richtigen Ton. Verse, die die Wut in Worte fassen, Verse, die die Ernüchterung auffangen, die Trauer bergen, Verse, die langsam zum Loslassen hinführen. Worte vielleicht, die dem Kind noch einmal ganz lieb gesagt werden wollten.
PETRA HILLEBRAND, geb. 1972, lebt in Inzing. Sie ist ausgebildete Sozialarbeiterin, an der Frauenklinik Innsbruck tätig und Mutter von zwei Kindern. Mehrer Buchveröffentlichungen, bei Tyrolia u.a. „Kurzgeschichten für Feiern und Gottesdienste. Taufe – Hochzeit – Beerdigung“ (2. Aufl. 2006).

 

Geplante Veranstaltungen